14 Februar 2020

Praktische Wahlhilfe der Wirtschaftsverbände

Personenwahlen sind eine echte Herausforderung. Die beiden Wirtschaftsverbände IHZ und H+I haben im Hinblick auf die kantonalen Wahlen 2020 eine praktische Wahlhilfe lanciert.

Schwyz 8664

Foto: Axel B. Bott 

 

IHZ-Wahlhilfe
Am Sonntag, 22. März 2020, werden im Kanton Schwyz die 100 Kantonsräte und die sieben Regierungsräte neu gewählt. Um den Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern die Wahl zu erleichtern, bietet die Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz (IHZ) in Zusammenarbeit mit dem H+I – Der Schwyzer Wirtschaftsverband und der Wahlforschungsfirma Smartvote die «IHZ-Wahlhilfe» an. Bis heute haben im Kanton Schwyz 274 von 350 Kandidierenden den entsprechenden Fragebogen zu Werten, Einstellungen und sachpolitischen Themen beantwortet. Daraus hat Smartvote das jeweilige Profil (Spider) erstellt. So können die Wähler ihr eigenes Profil mit jenem der Kandidierenden vergleichen und überprüfen, wer sie in Parlament und Regierung am besten vertreten würde.

Referenz der Wirtschaft
Ebenfalls ausgefüllt haben den Fragebogen 28 repräsentative Persönlichkeiten aus der Wirtschaft der Zentralschweiz. Im Vordergrund steht für sie grundsätzlich eine liberale Wirtschaftspolitik, gute Rahmenbedingungen für die KMU und eine nachhaltige Finanzpolitik. Für den Kanton Schwyz wünscht sich die Wirtschaft einen Einstellungsstopp bei Kantonsangestellten. Die Begrenzung der Einwanderung hat hingegen keine Priorität gegenüber dem Erhalt der bilateralen Verträge. Zudem stehen die Wirtschaftsverbände Freihandelsabkommen positiv gegenüber. Basierend auf dem jeweiligen Durchschnitt ihrer Antworten hat Smartvote den «IHZ-Spider» erstellt – den wirtschaftspolitischen «Fussabdruck» der IHZ. Die Spider der Kandidierenden können somit auch mit dem IHZ-Spider verglichen werden.

Wissen Sie bereits, wen Sie auf Ihren Wahlzettel schreiben?
Die Wirtschaftsverbände schreiben Ihnen nicht vor, welche Partei Sie wählen sollen, sondern geben Ihnen mit der Wahlhilfe einen Ansatzpunkt auf die Wirtschaftsfreundlichkeit der Kandidierenden.
Wie das geht? Probieren Sie es aus!

_________________________

Hier direkt zur Wahlhilfe

_________________________